×

Arbeitseinsatz Nummer 4

von Ronny Herbst-Schirrmeister

Aktion "Bleib Sauber!" mit Leben gefüllt. DANKESCHÖN!

Arbeitseinsatz Nummer 4
Am Freitagnachmittag 24.05. trafen sich wieder einige Mitglieder zum Arbeitseinsatz. Bei besten Wetter wurden die wieder instand gesetzten Tore (Kleinfeld und Minitore) benetzt, die Hecke entlang des B-Feldes wurde verschnitten, so dass jetzt unsere Zuschauer mit guten Sitzmöglichen die Spiele auf dem B-Feld beobachten können. Des Weiteren wurde die neue Bande SSV Stötteritz/11teamsport in luftiger Höhe installiert. Der Schwerpunkt lag aber bei dem weiteren auf Vordermann bringen des Hartplatzes. So konnte die Seite zum Friedhof nun vollends freigeschnitten werden, die Ballfangnetze wurden geflickt und auch die Seite zum Kleingartenverein wurde vollends von Gestrüpp und Bäumen befreit. Jetzt brauchen wir nur noch die Ersatzbänke neugestalten – das Holz ist abholfertig, einige Netzarbeiten müssen am Hartplatz gemacht werden, Reinigungsarbeiten müssen noch erledigt werden und der Belag muss noch ausgebessert werden. Dann haben wir fertig. Im Gleichklang wurde noch der geplante neue Ballcontainer beräumt und die neu geplante Feierecke mit stellen des Zeltes in Angriff genommen. Ich bedanke mich bei all den fleißigen Helfern aus den verschiedensten Teams. Stellvertretend möchte ich mich besonders bei Thomas Weigel, der alle Schweißarbeiten für die Reparatur der Tore erledigt hat, bedanken. Danke auch an Jens Michnol, der bei der Installation der Werbebande in luftiger Höhe die Verantwortung übernahm. Danke an Andreas Meeser für die Reparatur der Ballfangnetze in großer Höhe. Danke an Dieter Stark – auch für die Bereitstellung sämtlicher Gartengeräte und Werkzeuge. Auch allen anderen Helfern vielen lieben Dank – Dank Euch haben wir viel geschafft. Ich hoffe es nehmen Euch viele als Vorbild um beim nächsten Arbeitseinsatz – auch wenn es nur für eine Stunde wäre – dabei zu sein, um UNSER STADION zu pflegen, um UNSERE SPIELSTÄTTE instand zu halten. Es liegt an uns selber wie das Südoststadion in Zukunft aussieht. Da sind wir alle, ob jung ob alt gefordert. Packen wir es an. In diesem Sinne Danke fürs Anpacken an Jugendleiter Jens Herfurth der wie immer umsichtig bei der Umsetzung der geplanten Arbeiten geholfen hat. DANKE: E1, C2, 1. Herren, 2. Herren, B-Jugend, D1/D2 Jugend, Christopher Melle für die Organisation der kulinarischen Stärkung.

Zurück