×

von Ronny Herbst-Schirrmeister

In der 68. Minute eingewechselt und in der 69. und 73. Minute lässt er es klingeln.
2. Spieltag der Rückrunde in der Stadtklasse und der SSV Stötteritz empfing SV Blau-Gelb Kitzen zum 1. Heimspiel im neuen Jahr.

von Ronny Herbst-Schirrmeister

Bei bestem Fußballwetter, aber auf schwerem Geläuf startete sie nun – die Rückrunde der Stadtklasse. Neues Jahr -alte Sorgen bei den Jungs aus dem Südoststadion. Das Verletzungspech hängt weiter an. In der Trainingswoche verletzen sich mit Müller und Heß gleich beide Hüter und standen nicht zur Verfügung. Dominique Kuhn, Tizian Müller, Tom Schönfeld standen nicht zur Verfügung. Der Spielerkader betrug nur 14 Spieler von 22. Freudig hingegen, dass die Spielgenehmigung für Neuzugang Hannes Herzog noch rechtzeitig eintraf, dass Sascha Postler seinen Urlaub abbrach und mit Steve Jäger – dem frischgebackenen Hallenstadtmeister der Senioren – kurzfristig ein Torhüter zur Verfügung stand. Trainer Schöler puzzelt eine schlagkräftige Zusammen, der Teamgeist in Team ist nicht erst seit dem Trainingslager in Naumburg gut.

von Ronny Herbst-Schirrmeister

Hochmotiviert und mit bestem Wetter gesegnet trafen am vergangenen Freitag 14 Spieler sowie das Trainerteam des SSV Stötteritz im Sporthotel Euroville in Naumburg ein. Mit dem Ziel ausgestattet sich den letzten Feinschliff für die bevorstehende Rückrunde abzuholen und mit einem dementsprechend ambitionierten Trainingspensum im Gepäck standen der Mannschaft drei Tage bevor, die sie auf unterschiedliche Art und Weise an ihre Grenzen bringen sollte.

von Franz Müller

Der SSV Stötteritz gewann am 14. Spieltag sein Auswärtsspiel bei Tabellenführer Leipziger SC mit 2:0. Dabei zeigte das Team von Trainer Olaf Schöler in einer turbulenten Partie große Moral und brachte den Sieg trotz zweifacher Unterzahl über die Zeit.

von Franz Müller

Mit großen Verletzungssorgen ging Stötteritz in die letzten Spiele. Selbst der 54-jährige Kulttorwart Andre Adelinia hatte seinen Einsatz.

von Franz Müller

Erneut nichts für schwache Nerven: Stötteritz siegt in letzter Minute mit 2:1 gegen die SG Taucha II

von Franz Müller

Die Mannschaft aus dem Südoststadion gewinnt bei Böhlitz-Ehrenberg mit 6:0.